Bayerischer Bogensportverband e.V.
Bayerischer Bogensportverband e.V.

BVBA - Der Bayerische Bogensportverband

Liebe Bogensportlerinnen und Bogensportler und alle, die es werden wollen, hiermit wollen wir, der Bogensportverband Bayern (BVBA), unsere Ziele und einige Aufgaben kurz vorstellen:

 

Das wichtigste Ziel ist natürlich die Förderung des Bogensportes im Allgemeinen. Hier steht der Breitensport im Vordergrund, wobei der Spitzensport natürlich nicht vernachlässigt wird. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, schaffen wir Ausbildungszentren. Interessierte Vereine können sich jedoch gerne mit uns in Verbindung setzen.

 

Der BVBA richtet Landesmeisterschaften (Halle, Feld, Wald, 3-D und Fita) aus. Da es die Anzahl der Teilnehmer noch zulässt, wird auf Festlegung von Limitzahlen verzichtet. Jedoch bedarf es einer bestimmten Leistung (Ringzahl), um Bayerischer Landesmeister zu werden.

Im Gegensatz zu anderen Verbänden ist auf unseren Meisterschaften jede Bogenart (Primitivbogen bis Compoundbogen) zugelassen, wir grenzen keinen Bogensportler aus. Nutzt diese Möglichkeit und meldet Euch zu den Landesmeisterschaften an!

 

Der BVBA ist der einzige Fachverband für Bogensport in Bayern. Er steht allen Bogensportlern offen. Bogensportler ohne Vereinszugehörigkeit genießen als Mitglied einen umfangreichen Versicherungsschutz, der im Mitgliedsbeitrag enthalten ist.

Für Vereine besteht auch die Möglichkeit, nur einzelne Bogensportler zu melden, anders als bei anderen Verbänden, in denen jedes Mitglied des Vereins angemeldet ist und somit auch Beitrag bezahlen muss!

Im BVBA werden alle Mitglieder in demokratischer Weise geführt. Die Mitgliedsbeiträge werden nur für die Interessen der Bogensportler verwendet. Es gibt keinen teuren Verwaltungsapparat, denn alle Präsidiumsmitglieder und Ressortleiter arbeiten ehrenamtlich.

 

Das Sportprogramm des BVBA, wie auch das von unserem Dachverband, dem Deutschen Bogensportverband 1959 e.V. (kurz DBSV), legen ausschließlich aktive Bogensportler fest, natürlich in Anlehnung an die WA (ehem. FITA). Wir möchten dies an einem Beispiel verdeutlichen: Die Qualifikation zu Gesamtdeutschen Meisterschaften des DBSV - nur bei diesen Meisterschaften sind Sportler aus allen   Bundesländern zugelassen - wird nicht ausschließlich durch die vorgeschalteten Vereins-, Bezirks- und Landesmeisterschaften erreicht. Die Qualifikation kann jeder Sportler über eine Bundesrangliste erreichen. Die Rangliste wird veröffentlicht und ist damit für alle einsehbar. Dadurch ist sichergestellt, dass wirklich die besten Sportler teilnehmen.

Über die Landesverbände können alle Ergebnisse von offiziellen Turnieren, bei denen ebenfalls offizielle Kampfrichter anwesend waren, eingereicht werden. Ein Defekt, schlechtes Wetter etc. könnte somit die Teilnahme an Gesamtdeutschen Meisterschaften nicht vereiteln.

 

Um Euch Leser nicht zu sehr zu strapazieren, schließen wir hiermit, jedoch möchten wir nicht enden, ohne um Eure Mithilfe zu bitten, denn all dies können wir nur mit Euch erreichen, deshalb macht Mitgliederwerbung!!! Nur durch tatkräftige Unterstützung kann sich der BVBA zu dem entwickeln, was wir alle wollen: "Ein eigenständiger Verband für alle Bogensportler"

 

In diesem Sinne liebe Grüße an alle Leser und Alle ins Gold

wünscht Euch

 

das BVBA - Präsidium.

Für Fragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung

Geschäftsstelle
Ralf Dworschak 
Ringstrasse 3 
86703 Rögling 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Tel.: 09094 / 13 12 

telefonisch erreichbar zwischen 19 und 20 Uhr. Ansonsten Nachricht auf den AB.

 
eMail:
geschaeftsstelle@bvba.de
 
Anmeldungen zu Landesmeisterschaften:
online über www.bvba-turnieranmeldung.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bogensportverband Bayern e.V.